6
Jan
2009

Krimi in der Krise

Ich bin gerade dabei, Herrn T. meinen Krimi vorzulesen. Aber er mag ihn nicht besonders. Und ich eigentlich auch nicht. Jedenfalls dann nicht, wenn ich ihn Herrn T. vorlese.

Was soll ich also tun mit dem Geschreibe? Inspiriert von Acqua befrage ich das Buch-Orakel.

Es sagt: "Der hat nämlich die eigenartige Gewohnheit oder das Bedürfnis, während jeder Stunde ein- bis zweimal zum Fenster hinauszuspucken, dieser liebe Mensch."

(Aus: Klaus Schädelin: Mein Name ist Eugen Zürich, 1955, S. 95)

Soll das jetzt eine Antwort sein?!

Trackback URL:
https://froggblog.twoday.net/stories/5427979/modTrackback

acqua - 6. Jan, 16:30

Ausgerechnet der Eugen!

Und was lernen wir jetzt daraus?
Wenn dir der Krimi nur dann nicht gefällt, wenn du ihn dem Tiger vorliest, würde ich in zur Probe auch noch jemand anderem vorlesen.

diefrogg - 6. Jan, 16:36

Den Tipp werde ich...

beherzigen. Sobald ich die Änderungen noch gemacht habe, die ich ohnehin vorhatte, werde ich ihn Helga schicken!
Aber ich muss zugeben, das Orakel lässt mich ein wenig ratlos. Vielleicht soll das heissen, dass ich meinen Krimi wie einen etwas exzentrischen Menschen behandeln soll, mit dem zusammen ich eine Arbeit erledigen muss: Ich ignoriere es, wenn er seine Marotten zum Ausdruck bringt und mache weiter... aber was heisst es, wenn ich ihn völlig daneben finde?
Was Eugen betrifft: Die Wahrscheinlichkeit, dass man das Buch bei uns blind aus dem Gestell zieht, ist höher als bei den meisten anderen Titeln. Wir besitzen ihn nämlich beide, und es war eine so denkwürdige Lektüre unserer Jugendzeit, dass wir uns beide nicht entschliessen können, uns davon zu trennen.
acqua - 6. Jan, 16:47

"Vielleicht soll das heissen, dass ich meinen Krimi wie einen etwas exzentrischen Menschen behandeln soll, mit dem zusammen ich eine Arbeit erledigen muss: Ich ignoriere es, wenn er seine Marotten zum Ausdruck bringt und mache weiter..."

...entweder den Krimi oder den Tiger...
*duckundweg*
diefrogg - 6. Jan, 16:53

:)))

good point!
logo

Journal einer Kussbereiten

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Impressum

LeserInnen seit dem 28. Mai 2007

Technorati-Claim

Archiv

Januar 2009
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 3 
 5 
 7 
 9 
11
13
14
15
17
18
19
20
21
22
23
26
28
31
 
 

Aktuelle Beiträge

Kommentar
Liebe Frau frogg, schauen Sie bitte bei WordPress...
Freni - 28. Nov, 20:21
Ein schreckliches Tal
Soglio im Bergell, Oktober 2013. Was habe ich Freunde...
diefrogg - 6. Okt, 20:27
Liebe Rosenherz
Danke für diesen Kommentar, eine sehr traurige Geschichte....
diefrogg - 11. Jan, 15:20
Ja, die selektive Wahrnehmung...
auch positives oder negatives Denken genannt. In den...
diefrogg - 9. Jan, 18:14
liebe frau frogg,
ein bisschen versuch ich es ja, mir alles widrige mit...
la-mamma - 5. Jan, 14:04

Status

Online seit 7238 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Sep, 17:51

Credits


10 Songs
an der tagblattstrasse
auf reisen
bei freunden
das bin ich
hören
im meniere-land
in den kinos
in den kneipen
in den laeden
in frogg hall
kaputter sozialstaat
kulinarische reisen
luzern, luzern
mein kleiner
offene Briefe
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren