28
Jun
2013

Bei Frau Punctum

Frau Punctum steht im Ruf, eine sehr liebenswürdige Gastgeberin zu sein. Ihm wurde sie schon mehr als gerecht, bevor wir sie zum Erstenmal gesehen hatten: Sie wartete am Flughafen Dresden lange, sehr lange auf uns - weil Frau Frogg ihr in einem Anfall von Reisefieber-Demenz eine falsche Ankunftszeit angegeben hatte. Falls Frau Punctum beim Warten je ungehalten geworden war (was ich sehr gut verstanden hätte), liess sie es uns bei unserer Ankunft keine Sekunde lang spüren.

Statt dessen erzählte sie uns von den Flugzeugen, die sie beim Warten beobachtet hatte. Die meisten hätten wegen eines Hagelgewitters erhebliche Mühe beim Landen gehabt. Wir selber erlebten den Sturm noch über den Wolken und nur als leichtes Geholper. Aber seine Folgen sollten wir noch zu spüren bekommen. Dazu später.

Erst einmal fuhren wir durch tief grüne Abendlandschaften und fühlten uns von Anfang an sehr wohl.

Bei einem wunderbaren Abendessen, bei dem auch Herr Punctum zugegen war, kamen wir auf das Thema "Fisch" zu sprechen. Frau Punctum erzählte vom lebenden Karpfen, der während ihrer Kindheit jeweils an Weihnachten in der Badewanne geschwommen sei. Erst jetzt wurde mir bewusst, dass ich in einem in vielerlei Hinsicht fremden Land zu Besuch war. Dagegen verblasst doch das Rollschinkli, das jeweils an Weihnachten im grossen Topf meiner Mutter schwimmt.

Frau Punctum erzählte, sie und ihre Geschwister seien schon sehr fasziniert gewesen von dem Karpfen. Aber dann habe jemand ihn töten müssen - und das habe ja niemand gern gemacht.

Trackback URL:
https://froggblog.twoday.net/stories/434213065/modTrackback

logo

Journal einer Kussbereiten

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Impressum

LeserInnen seit dem 28. Mai 2007

Technorati-Claim

Archiv

Juni 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 2 
 3 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
 

Aktuelle Beiträge

Kommentar
Liebe Frau frogg, schauen Sie bitte bei WordPress...
Freni - 28. Nov, 20:21
Ein schreckliches Tal
Soglio im Bergell, Oktober 2013. Was habe ich Freunde...
diefrogg - 6. Okt, 20:27
Liebe Rosenherz
Danke für diesen Kommentar, eine sehr traurige Geschichte....
diefrogg - 11. Jan, 15:20
Ja, die selektive Wahrnehmung...
auch positives oder negatives Denken genannt. In den...
diefrogg - 9. Jan, 18:14
liebe frau frogg,
ein bisschen versuch ich es ja, mir alles widrige mit...
la-mamma - 5. Jan, 14:04

Status

Online seit 7240 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Sep, 17:51

Credits


10 Songs
an der tagblattstrasse
auf reisen
bei freunden
das bin ich
hören
im meniere-land
in den kinos
in den kneipen
in den laeden
in frogg hall
kaputter sozialstaat
kulinarische reisen
luzern, luzern
mein kleiner
offene Briefe
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren