24
Mrz
2008

Ostern im Tessin

arosio08

Ostersonntag, 23. März 08, 12.06 Uhr zwischen Arosio und Cademario. Solltet Ihr irgendwo Bilder von Kamelienblüten unter blauem Himmel gesehen haben: Lasst Euch nicht täuschen! Es war saukalt.

Trackback URL:
https://froggblog.twoday.net/stories/4809634/modTrackback

acqua - 24. Mär, 19:04

Das Gerücht vom sonnigen Tessin wurde nicht nur in der Sonntagszeitung kolportiert.

diefrogg - 24. Mär, 19:08

Also, falls

es Dich tröstet: Die Kamelien von Arosio wurden mindestens so stark verschneit wie jene von Luzern. Das könnte ich fotografisch sogar dokumentieren, wenn mir nicht vor Kälte die Hände gezittert hätten (weshalb das Bild unscharf wurde). Immerhin: Sonnig war es schon, meistens jedenfalls. Aber erkältet bin ich jedenfalls trotzdem, jawoll!
acqua - 24. Mär, 20:11

Dann wünsche ich dir gute Besserung. Auf dass du am Donnerstag wieder auf dem Damm bist! Wenn nicht, bestellen wir dann halt einfach ein paar Pizze.
Mme_Lila - 25. Mär, 13:17

Schnee im Tessin ? Das tröstet ein bisschen.

Pizza ? Bitte scharf für mich. Dankeschön.

seifenblasenpusterin - 25. Mär, 13:22

warum sollte es auch im tessin anders gewesen sein als überall sonst? ;)

dieses schnee-ostern fand ich im übrigen klasse... herzliche grüße mal wieder :)

diefrogg - 26. Mär, 09:59

Ach, geschätzte...

Seifenblasenpusterin! Dass auch Nordlichter diesen Blog verstehen sollten, hatte ich doch glatt ignoriert! Entschuldigung! Nun, es ist so: Das Tessin liegt ganz im Süden der Schweiz, südlich der Alpen und ennet dem Gotthard, der eben nicht nur Wasser- sondern häufig auch Wetterscheide ist. An den Seen des Tessins ist das Klima sogar so mild, dass dort im Frühjahr der Oleander blüht, dass dort Palmen gedeihen und - so behaupten jedenfalls die Geografen - sogar Oliven, wie am Mittelmeer. Ganz anders als in der Nordschweiz, wo es wettermässig ähnlich zugeht wie in Oberbayern oder so. Dass man im Tessin bessere Chancen auf ein paar sonnige Abschnitte hat als in der Deutschschweiz, weiss hierzulande jedes Kind. Weshalb an Ostern und Pfingsten jeweils Tausende wintermüde Nordschweizer in den Süden drängen und den Daheimgebliebenen nachher von Oleander und Kamelien erzählen und den sagenhaften Temperaturen an den Hängen des Monte Brè oder so.

acqua - 26. Mär, 10:20

Als Kind weiss man das vielleicht, liebe Frogg. Nachdem man aber als Au Pair einen verregneten luganeser Herbst erlebt hat, beginnt man daran zu zweifeln. Aber kalt war es nicht, das stimmt.
logo

Journal einer Kussbereiten

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Impressum

LeserInnen seit dem 28. Mai 2007

Technorati-Claim

Archiv

März 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 1 
 4 
 5 
 6 
 7 
 9 
10
12
13
14
15
16
17
18
19
20
22
23
25
27
29
30
 
 
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Kommentar
Liebe Frau frogg, schauen Sie bitte bei WordPress...
Freni - 28. Nov, 20:21
Ein schreckliches Tal
Soglio im Bergell, Oktober 2013. Was habe ich Freunde...
diefrogg - 6. Okt, 20:27
Liebe Rosenherz
Danke für diesen Kommentar, eine sehr traurige Geschichte....
diefrogg - 11. Jan, 15:20
Ja, die selektive Wahrnehmung...
auch positives oder negatives Denken genannt. In den...
diefrogg - 9. Jan, 18:14
liebe frau frogg,
ein bisschen versuch ich es ja, mir alles widrige mit...
la-mamma - 5. Jan, 14:04

Status

Online seit 7216 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Sep, 17:51

Credits


10 Songs
an der tagblattstrasse
auf reisen
bei freunden
das bin ich
hören
im meniere-land
in den kinos
in den kneipen
in den laeden
in frogg hall
kaputter sozialstaat
kulinarische reisen
luzern, luzern
mein kleiner
offene Briefe
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren