4
Jul
2013

Ein wunderbares Gastmahl

An unserem dritten Abend hatte Frau Punctum ihre Nachbarn zu einem Grillfest eingeladen. Ich gestehe es: Ich blickte der Sache mit Sorge entegegen. Nach vorübergehender Besserung zog mein Ohr einen schlechten Abend ein. Doch ich beschloss, mich nicht ins Bockshorn jagen zu lassen. Und, Freunde, glaubt mir: Es war ein grossartiger Abend. Unser bester in Sachsen, ein wunderbares Gastmahl: opulent und reich an Geschichten - und was haben wir gelacht!

Herr Punctum warf den Grill an. Und nach und nach kamen sie über die Wiese vor dem Haus, die Nachbarn. Alle brachten etwas mit: eine Schüssel Salat oder Tzatziki, einen Kasten Bier. Frau Frogg und Herr T. steuerten Käse und Schokolade bei.

Es begann mit leichter Konversation, und doch war irgendwann Platz für alles und jedes. Wir plaudierten über die Schweizer und das Schweizerdeutsche. Über Käse und Berner Würstchen. Über Sachsen. Über die Kinder, die der Schule fernblieben, weil die Schulbusse hochwasserbedingt zu lange im Stau stehen blieben. Über die mangelnde Hilfsbereitschaft gewisser bootbewehrter Fluthelfer. Über eine schwierige Geburt. Über eine Schnellkutschenverbindung. Und Dinge, die ich nicht verstand, weil ich nun einmal vieles nicht verstand. Aber das war gar nicht so schlimm.

Bald lernten wir unsere ersten sächsischen Vokabeln. "Hallö!" und "Nu!" - Ein Getränk namens Hugo floss in Strömen und half bei der Aussprache der ungewohnten Vokale.

Ich begriff: Nachbarschaft ist dort nicht dasselbe wie bei uns in Frogg Hall. Klar, wir mögen unsere Nachbarn in Frogg Hall - aber wir messen die Distanz zwischen ihnen und uns sorgfältig ab. Wir sind Nachbarn. Nicht mehr. Dort aber erlebten wir Nachbarn, die einander nahe waren. Ohne Frage.

Kurz - es war sehr schön! Ich winke ihnen über die ganzen 600 Kilometer zu, unseren sächsischen Freunden. Dankbar und glücklich!

Trackback URL:
//froggblog.twoday.net/stories/444864408/modTrackback

steppenhund - 5. Jul, 13:44

Nachdem ich annehme, dass Frau Punctum hier mitliest, muss ich doch kommentieren, dass dieser Beitrag mich an die wunderbare Gastfreundschaft erinnert, die Frau Steppenhund und ich anlässlich eines Bloggertreffens in Meißen erleben durften.
Ich hätte schon voraus sagen können, dass es ein wunderbares Fest wird. Natürlich ist es aber noch netter, wenn man davon überrascht wird, weil man es nicht in der Form erwartet.
Seither versteht auch meine Frau, warum ich blogge:)

diefrogg - 6. Jul, 14:26

Ja, das Bloggertreffen...

damals ist ja Legende! Gut, dass Ihre Frau jetzt Verständnis für Ihre Bloggergewohnheiten hat ;)
punctum - 7. Jul, 22:59

Lieber Steppenhund, liebe Frau Frogg, es liegt immer an den Gästen!! Und jetzt dachte ich gerade während der schönen Erinnerungen an das letzte Jahr: Solche Bloggertreffen muss man wiederholen! Es war so schön, so lustig, so herzerwärmend. Und so war es auch mit Frau Frogg und Herrn T. Wir winken also zurück und hoffen auf ein Wiedersehen. Im Übrigen lassen alle Nachbarn herzlichst grüßen - die Schnellkutschenverbindung war wohl ein Wort des Augenblicks, das sich aber auch hier noch sehr intensiv hält, es lässt sich vielseitig für praktisch alle Lebenslagen verwenden. (Ich bitte um Entschuldigung, dass ich so spät antworte - bei mir ist es grade eng mit einer Projektfertigstellung, ich schaue möglichst nicht nach rechts oder links, bis ich fertig bin, bereue es aber heftig, wenn ich so schöne Berichte dann nachträglich lese.)

diefrogg - 8. Jul, 12:49

Ach, ich nehme...

diesen Kommentar auch jetzt noch sehr gerne an ;)) Ja, solche Treffen könnte man wiederholen... Ich frage mich gerade, ob Luzern ein guter Austragungsort für so etwas wäre. Ich muss mir das mal überlegen!

Dir einen guten Schlussspurt bei der Arbeit - möge es eine Schnellkutschenverbindung ins Ziel geben!
logo

Journal einer Kussbereiten

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Impressum

LeserInnen seit dem 28. Mai 2007

Technorati-Claim

Archiv

Juli 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 2 
 5 
12
15
16
18
19
21
22
23
25
29
31
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Liebe Rosenherz
Danke für diesen Kommentar, eine sehr traurige Geschichte....
diefrogg - 11. Jan, 15:20
Ja, die selektive Wahrnehmung...
auch positives oder negatives Denken genannt. In den...
diefrogg - 9. Jan, 18:14
liebe frau frogg,
ein bisschen versuch ich es ja, mir alles widrige mit...
la-mamma - 5. Jan, 14:04
Lieber Herr Steppenhund,
Vielen Dank für diesen mitfühlenden Kommentar. Über...
diefrogg - 4. Jan, 15:50
Schlimm und Mitgefühl
Zum Job kann ich nichts sagen. Gibt es überhaupt keine...
steppenhund - 31. Dez, 04:38

Status

Online seit 6202 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Aug, 18:19

Credits


10 Songs
an der tagblattstrasse
auf reisen
bei freunden
das bin ich
hören
im meniere-land
in den kinos
in den kneipen
in den laeden
in frogg hall
kaputter sozialstaat
kulinarische reisen
luzern, luzern
mein kleiner
offene Briefe
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren