27
Jan
2013

Wenn ein Freund stirbt

Ich erfuhr es durch eine E-Mail eines Kumpels aus meiner Englischen Zeit: Peter Cadle ist gestorben - mehr stand da nicht. Der Kumpel fasst sich gerne kurz.


(Peter Cadle in Camden, London, Herbst 1997)

Die Nachricht wird kein lautes Echo in der Weltpresse auslösen. Peter war ja nur ein ganz klein wenig berühmt, kein lauter Typ. Aber ich bin stolz, dass ich ihn einmal meinen Freund nennen durfte. Er war ein Singer-Songwriter in der Londoner Szene und ging mir seinen Gedichtbänden von Tür zu Tür (hier mehr darüber). Als junge Schweizer Studentin habe ich seinen unkonventionellen Lebensstil bewundert - und er war ein grossartiger Freund. Die Nachricht von seinem Tod tat weh und katapultierte mich ein paar Stunden lang um 20 Jahre zurück. In den achtziger und neunziger Jahren war ich drei- oder viermal ein paar Tage bei ihm in London. Es war einfach, ihm ein Geschenk aus der Schweiz mitzubringen. Er liebte Schokolade.

Einmal waren wir alle zusammen eine Woche lang in Wales - er und seine Freunde, mein damaliger Liebster und ich. Peter weihte uns in die Finessen der walisischen Aussprache ein. Wenn es regnete, spielten wir Snooker im Pub von Aberdaron.

In der Erinnerung kann ich ihn singen hören. Er sang zart und präzise, ein wenig wie Cat Stevens.

Später schrieben wir einander noch Christmas Cards. 2001 war ich in London und rief ihn an. Aber da hatte er gerade keine Zeit. Dann Funkstille.

Er war erst 64. Heute frage ich mich: Warum haben wir uns aus den Augen verloren? Was ist mit ihm passiert? Ich ahne, ich bin nicht die Freundin gewesen, die ich hätte sein können.

Trackback URL:
https://froggblog.twoday.net/stories/235545402/modTrackback

tinius - 27. Jan, 19:11

Eine Freundschaft definiert sich immer von beiden Seiten, somit hat das Auseinanderdriften immer etwas mit Beiden zu tun. Vielleicht fehlte auch etwas, daß das hätte verhindern können ? Dann war es möglicherweise sogar richtig.

diefrogg - 27. Jan, 19:54

Vielleicht ist es weniger...

das Auseinanderdriften, das ich bedaure - es mag seine Richtigkeit gehabt haben. Es ist vielmehr das Gefühl, ihm etwas schuldig geblieben zu sein. Ich war so oft bei ihm in London - und er war nie bei mir in der Schweiz. Nicht, weil er nicht gewollt hätte. Einmal stand er vor meiner Tür in Bern - und ich war gerade auch wieder in London. Das war natürlich ein Zufall, aber er hat es mir ein wenig nachgetragen - und später dann wohl einfach keine Gelegenheit mehr gehabt, in die Schweiz zu kommen.
trox - 28. Jan, 22:25

Peter war kein ganz kleiner Poet ... der Independent hatte vor Jahren ein nettes Porträt (http://www.independent.co.uk/life-style/ring-ring-will-you-let-poet-pete-in-1572207.html), wie ich grad sehe. Und er schrieb 1987 Unfinished Revolution (http://www.christymoore.com/lyrics/unfinished-revolution/) für Christy Moore (http://www.youtube.com/watch?v=-3lagmCMHdo), was sogar Album-Titel wurde. (see also: http://www.christymoore.com/guestbook/comment-page-88/?noheader)

diefrogg - 28. Jan, 22:30

Deine Einschätzung...

ist bestimmt richtiger als meine, trox (obwohl ich das Porträt im Independent auch gefunden und sogar verlinkt habe). Wahrscheinlich habe ich mich von Peter's Bescheidenheit täuschen lassen.

Übrigens bin ich nicht mal ganz sicher, ob das Bild von Peter wirklich von mir ist. Es könnte auch... naja, Du weisst, was ich meine.
logo

Journal einer Kussbereiten

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Impressum

LeserInnen seit dem 28. Mai 2007

Technorati-Claim

Archiv

Januar 2013
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 2 
 3 
 4 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
14
15
17
18
19
21
23
24
28
29
31
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Kommentar
Liebe Frau frogg, schauen Sie bitte bei WordPress...
Freni - 28. Nov, 20:21
Ein schreckliches Tal
Soglio im Bergell, Oktober 2013. Was habe ich Freunde...
diefrogg - 6. Okt, 20:27
Liebe Rosenherz
Danke für diesen Kommentar, eine sehr traurige Geschichte....
diefrogg - 11. Jan, 15:20
Ja, die selektive Wahrnehmung...
auch positives oder negatives Denken genannt. In den...
diefrogg - 9. Jan, 18:14
liebe frau frogg,
ein bisschen versuch ich es ja, mir alles widrige mit...
la-mamma - 5. Jan, 14:04

Status

Online seit 6942 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Sep, 17:51

Credits


10 Songs
an der tagblattstrasse
auf reisen
bei freunden
das bin ich
hören
im meniere-land
in den kinos
in den kneipen
in den laeden
in frogg hall
kaputter sozialstaat
kulinarische reisen
Luzern, Luzern
mein kleiner
offene Briefe
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren