6
Jun
2011

Stimmungskanone und Schlaftablette

Ich bin gesund und munter. Zuweilen breche ich sogar aus meiner Einsiedlerinnenklause auf und besuche gesellige Anlässe.

Da habe ich manchmal merkwürdige Erlebnisse. So traf ich neulich eine richtige Stimmungskanone, ein Energiebündel, ein Lippenstiftgewitter.

Um die Kraft und Modulierbarkeit ihrer Stimme hätte sogar Stephanie Glaser sie beneidet - etwas mehr als um ihre Pointen, vielleicht.



Die Stimmungskanone redete ohne Unterlass. Das heisst: Zuweilen unterbrach sie sich, indem sie in explosionsartiges Gelächter ausbrach. Daran erkannte jeweils sogar Frau Frogg, dass sie einen Witz gemacht hatte.

Sie setzt bei ihren Witzen stark auf den running-gag-Effekt häufiger Wiederholungen. Mit Erfolg. Die anderen Anwesenden schienen sie alle amüsant zu finden. Sie habe für ihren Humor sogar einmal eine Auszeichnung der Lokalzeitung bekommen, sagte sie.

Ich wurde nicht so warm mit ihr und erging mich in Selbstzweifeln. Bin ich eine eitle Schurni-Tusse geworden und einfach nicht zufrieden mit der geringen Aufmerksamkeit, die ich am Anlass bekam?

Oder eine humorlose Schlaftablette?

Trackback URL:
https://froggblog.twoday.net/stories/19464469/modTrackback

acqua - 6. Jun, 22:29

Oh je! Das tut mir leid.

diefrogg - 6. Jun, 22:31

Mir auch, liebe acqua!

Dir braucht es nicht leid zu tun! Du hast mir ja dazu verholfen, wieder mal aus meiner Einsiedlerklause auszubrechen!
steppenhund - 7. Jun, 07:59

Sehr schwer, das aus der Ferne zu beurteilen. Das Video zeigt einen absoluten Profi. Interessanterweise hat diese Frau für mich 0 Sex-Appeal, was eher an mir als an ihr liegen dürfte. Die Proportionen ihres Kopfes (ich sehe darin einen abgerundeten Würfel) entspricht nicht meinem Ideal des Frauenkopfes, der eher ellipsoidisch sein sollte.
Wie solche Personen im Alter wirken, hängt sehr stark davon ab, was sie dann zu sagen haben. Kaberett kommt dabei sicher nicht so gut weg wie Lebenserinnerungen, von denen ich einige von einigen 80-jährigen Männern vorgetragen gehört habe, die wirklich packend waren. Ich weiß nicht, ob jemand mit 21 noch auf Klamauk setzen sollte. Dann wird es vielleicht die Karrikatur einer Karrikatur...

diefrogg - 7. Jun, 21:22

Wollen Sie etwa...

nahe legen, dass man im Alter eine Karikatur seiner selbst wird, Herr Steppenhund? Das ist doch eine ziemlich negative Sicht des Alterns, würde ich meinen.

Was das Video betrifft: Ich hatte es eigentlich nur eingeklinkt, weil die Stimme von Tante Elise mich an jene meiner Spasskanone erinnerte. In manch anderer Hinsicht unterscheiden sich die beiden stark.

Was die erotische Ausstrahlung von Stephanie Glaser betrifft: Als junge Schauspielerin war sie ein sehr attraktives Mädchen. Aber vielleicht hat gerade diese Rolle der Ulknudel etwas, was Männer zutiefst erschreckt - erst recht ab einem gewissen Alter. Es hat etwas Anarchisches. Unbequem.
steppenhund - 7. Jun, 21:48

NEin, da haben Sie mich missverstanden. Man wird nicht zur Karrikatur. Sondern dann, wenn man selbst karrikieren will, verformt sich die Karrikatur zur karrikierten Karrikatur. Das ist etwas anderes.
Ich kann mir durchaus vorstellen, dass sie sehr attraktiv gewirkt hat.
Aber halt nicht auf mich:) Obwohl ich es für Blödsinn halte, auf einen bestimmten Frauentyp zu stehen, - meine Frauen haben dem alle nicht entsprochen - gibt es bestimmte FRrauen, die auf mich eher abschreckend wirken.
Sie dürften allerdings nicht dazu gehören, wenn ich aus den verschiedenen Wienberichten zwischen den Zeilen lesen:)
diefrogg - 7. Jun, 22:07

Oh, Sie schmeicheln,

Herr Steppenhund! Aber danach hatte ich mit meinem Beitrag ja auch gefischt: nach einer kleinen Seelenmassage ;)
Jossele - 7. Jun, 18:56

Ich hab sie ja leider erst im Reizwäschefilm kennengelernt.
Schad irgendwie dass zwischen der Schweiz und Österreich scheinbar so wenig Austausch erfolgt.
Emil und Peter Bichsel sind ja auch nicht alles.
Die Frau war gut, aber sowas von gut!

diefrogg - 7. Jun, 21:27

Ja, tatsächlich!

Sie war so etwas wie ein Nationalheiligtum. Eine dieser sehr taffen, alten Frauen. Schön, dass wir mit ihr und Anne-Marie Blanc zwei solche Frauen hatten. Das macht das Älterwerden einfacher.

Und schön, dass Sie sie mal gesehen haben, Herr Jossele :)
logo

Journal einer Kussbereiten

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Impressum

LeserInnen seit dem 28. Mai 2007

Technorati-Claim

Archiv

Juni 2011
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 2 
 3 
 4 
 5 
 7 
 8 
 9 
11
12
15
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Kommentar
Liebe Frau frogg, schauen Sie bitte bei WordPress...
Freni - 28. Nov, 20:21
Ein schreckliches Tal
Soglio im Bergell, Oktober 2013. Was habe ich Freunde...
diefrogg - 6. Okt, 20:27
Liebe Rosenherz
Danke für diesen Kommentar, eine sehr traurige Geschichte....
diefrogg - 11. Jan, 15:20
Ja, die selektive Wahrnehmung...
auch positives oder negatives Denken genannt. In den...
diefrogg - 9. Jan, 18:14
liebe frau frogg,
ein bisschen versuch ich es ja, mir alles widrige mit...
la-mamma - 5. Jan, 14:04

Status

Online seit 7240 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Sep, 17:51

Credits


10 Songs
an der tagblattstrasse
auf reisen
bei freunden
das bin ich
hören
im meniere-land
in den kinos
in den kneipen
in den laeden
in frogg hall
kaputter sozialstaat
kulinarische reisen
luzern, luzern
mein kleiner
offene Briefe
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren