12
Jul
2015

50 Jahre, 7 Tage, 10 Minuten

An meinem 50. Geburtstag faulenzte ich mit dem Kulturflaneur in der Badi von Locarno. Ich liess den Blick über den See schweifen und über die vorbeigehenden Frauen. "Bin ich mit meinem Leben zufrieden? Habe ich das gut gemacht?" fragte ich mich. Wir waren in den Ferien, schon eine Weile. "Ja, ich bin zufrieden", dachte ich. Sonst nichts. Es war zu heiss zum Denken. Das war am 2. Juli.

Dann überschlugen sich die Ereignise. Am 3. Juli reisten wir nach Hause. Am 4. Juli trafen der Herr Steppenhund und Frau Columbo kurz vor 15 Uhr in Luzern ein. Um 17.35 Uhr umarmte mich bei der Kapellbrücke eine Frau mit Feuerbusch auf den Kopf - Katiza! Bei ihr: die Testsiegerin und La-Mamma (kurz: die Toll3sten Weiber) - und der 1. Offizier. Die Wiener Delegation für meine offizielle Geburtstagsfeier war komplett.

Zehn Minuten dauerte der Fussmarsch zu mir nach Hause - zehn Minuten, in denen wir uns besser kennen und mögen lernten als in bald zehn Jahren Netzbekanntschaft. Im Gärtchen hinter unserem Haus feierten wir ein lauschiges, lustiges, inoffizielles Festchen.

Am 5. Juli stieg das offizielle Fest. Es war... rauschend? Grossartig? Wunderbar? Ja, das alles und noch viel mehr! Die Toll3sten Weiber legten einen temperamentvollen Auftritt hin. Und ich lernte: Meine Freunde sind wunderbar, alle.

Leicht verkatert fand ich mich am 6. Juli zu einem wichtigen Termin mit meiner Familie ein. Auch hier wurde ich reich beschenkt.

"Jetzt holt mich der Alltag wieder ein", dachte ich am 7. Juli, als ich zur Arbeit ging. Aber es war noch nicht ganz soweit: Auf meinem Schreibtisch stand eine grosse Flasche Champagner. Ich dankte es meinem Chef mit einem besonders entspannten Lächeln (ohne sie vorher aufgemacht zu haben).

Den 8. Juli verbrachte ich mit dem Auspacken von Geschenken. Ja, ich bin zufrieden. Dankbar. Ich habe grosses Glück gehabt in so vielen Dingen.
logo

Journal einer Kussbereiten

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Impressum

LeserInnen seit dem 28. Mai 2007

Technorati-Claim

Archiv

Juli 2015
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
13
14
15
16
17
18
19
20
22
23
24
25
26
27
28
29
31
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Kommentar
Liebe Frau frogg, schauen Sie bitte bei WordPress...
Freni - 28. Nov, 20:21
Ein schreckliches Tal
Soglio im Bergell, Oktober 2013. Was habe ich Freunde...
diefrogg - 6. Okt, 20:27
Liebe Rosenherz
Danke für diesen Kommentar, eine sehr traurige Geschichte....
diefrogg - 11. Jan, 15:20
Ja, die selektive Wahrnehmung...
auch positives oder negatives Denken genannt. In den...
diefrogg - 9. Jan, 18:14
liebe frau frogg,
ein bisschen versuch ich es ja, mir alles widrige mit...
la-mamma - 5. Jan, 14:04

Status

Online seit 7180 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Sep, 17:51

Credits


10 Songs
an der tagblattstrasse
auf reisen
bei freunden
das bin ich
hören
im meniere-land
in den kinos
in den kneipen
in den laeden
in frogg hall
kaputter sozialstaat
kulinarische reisen
luzern, luzern
mein kleiner
offene Briefe
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren