3
Dez
2008

So sicher sind wir!

Neulich sass ich mittags allein in einem Restaurant und habe am Nebentisch diese Konversation gehört.

Er: (jung, im Anzug und mit Krawatte): "Hast Du Dir eigentlich schon überlegt, was Du mit dem Geld anfangen willst?"
Sie: (Eine elegant gekleidete Frau gegen 50, vielleicht seine Mutter): "Ich habe alles auf einem Sparkonto bei der Kantonalbank. Ich will, dass es sicher ist.
Er: Dann solltest Du es bei der Post anlegen, dort...
Sie: Das sagst Du doch nur, weil Du Finanzberater bei der Post bist! Wahrscheinlich willst Du jetzt, dass ich es in irgendwelche Post-Aktienfonds stecke! So einen haben die mir bei der Post vor zwei Jahren aufschwatzen wollen. Ich habe ihnen aber gesagt, dass ich nichts anderes will, als dass mein Geld sicher ist. Da haben sie mich ausgelacht. So viel Sicherheitsbedürfnissen war einfach jenseits für die!
Er (schüttelt begütigend den Kopf): Nein, nein, eine sichere Anlage ist schon in Ordnung. Aber sooo wahnsinnig sicher ist es bei der Kantonalbank ja auch nicht.
Sie: Ach nein? Dort habe ich doch Kantonsgarantie! Geht die Bank hops, dann zahlt mir der Kanton das Geld zurück.
Er: Ja, aber überleg mal! Der Kanton! Der ist doch unter Umständen glatt überfordert, wenn er alle Sparer der Kantonalbank auszahlen muss! Da gehst Du doch besser zur Post! Dort hast Du Bundesgarantie!
Sie (prustet heraus): Das sind ja tolle Szenarien! Ach, und der Bund? Kann der nicht überfordert sein, wenn er zu vielen Sparern die Gelder auszahlen muss?! Also wirklich: Ihr Anlageberater seid mir ein lustiges Völkchen! Jahrelang belächelt Ihr das Sicherheitsdenken der Kleinen Kunden. Und plötzlich kann Euch plötzlich alles nicht sicher genug sein! Ich glaube, ich stecke mein Geld doch in die Matratze!
logo

Journal einer Kussbereiten

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Impressum

LeserInnen seit dem 28. Mai 2007

Technorati-Claim

Archiv

Dezember 2008
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 1 
 4 
 7 
10
12
14
16
18
19
21
25
26
29
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

Ein schreckliches Tal
Soglio im Bergell, Oktober 2013. Was habe ich Freunde...
diefrogg - 6. Okt, 20:27
Liebe Rosenherz
Danke für diesen Kommentar, eine sehr traurige Geschichte....
diefrogg - 11. Jan, 15:20
Ja, die selektive Wahrnehmung...
auch positives oder negatives Denken genannt. In den...
diefrogg - 9. Jan, 18:14
liebe frau frogg,
ein bisschen versuch ich es ja, mir alles widrige mit...
la-mamma - 5. Jan, 14:04
Lieber Herr Steppenhund,
Vielen Dank für diesen mitfühlenden Kommentar. Über...
diefrogg - 4. Jan, 15:50

Status

Online seit 6232 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 7. Okt, 15:19

Credits


10 Songs
an der tagblattstrasse
auf reisen
bei freunden
das bin ich
hören
im meniere-land
in den kinos
in den kneipen
in den laeden
in frogg hall
kaputter sozialstaat
kulinarische reisen
luzern, luzern
mein kleiner
offene Briefe
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren